Judith Albert


Ask Alice, 2012
Judith Albert (*1969) Projektbeitrag fliesst als mehrteiliges Bildinsert in die Publikation «Säen, ernten, glücklich sein» ein. In Anlehnung an Lewis Carolls Kinderbuch «Alice im Wunderland» und als Echo auf die ewige Sehnsucht nach dem paradiesischen Urgarten, kreierte sie eine Bildstrecke aus poetisch anmutende Videostills. Darin wandelt sich ein Londoner Hinterhof zu einer verwunschenen, geheimnisvollen Parallelwelt. Der zwischen Betonbauten eingequetschte Garten mit spärlicher Bepflanzung und reduzierter Blütenpracht wird zu einem Ort für Imagination und Fantasie, zu einem Zwischenraum mit vielversprechenden Möglichkeiten. Es sind kleine Paradiese, kleine Wonderlands, in denen die Verwirklichung eines Menschheitstraums gelingt, in dem die Natur mit der Kunst verschmilzt.

www.judithalbert.ch

Videostill © Judith Albert
Videostill · ‹Ask Alice›, 2012, Courtesy Judith Albert


Videostill · ‹Ask Alice›, 2012, Courtesy Judith Albert


Videostill · ‹Ask Alice›, 2012, Courtesy Judith Albert